Ausstellungszeitraum:

18.09.2010 - 11.02.2011


Öffnungszeiten:

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 16:00 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen




Eintritt: 1.00 €



Sabine Wilharm

 

http://www.s-wilharm.de/index.html




Downloads

Download Faltblatt Ausstellung
Der kinderleichte Fontane und mehr

Illustratoren und Illustratorinnen stehen immer wieder vor dem gleichen Dilemma: als Resultat ihrer Arbeit materialisieren sich Bilder, die meistens einem Text beigefügt werden. Doch jeglicher bildnerische Kommentar lenkt die Gedanken des Lesers in Richtungen, die nicht unbedingt zur Geographie der gedruckten Worte gehören müssen, suggeriert ihm Vorstellungen, die ärgern und Phantasie einengen können.

Doch darin besteht auch eine Chance. Wenn die Illustration mehr ist, als der Versuch, eine literarische Vorlage in Bildern nachzuerzählen, macht sie im wahrsten Sinne des Wortes Angebote, das Geschriebene zu „klären“ und zu „erhellen“. Die eigenständige Interpretation des Illustrators tritt dann mit dem Text in einen Dialog, der zu neuem Erkenntnisgewinn führen kann. Sabine Wilharm ist eine Künstlerin, die sich traut, dem Betrachter neue Sichtweisen zuzumuten. Die Zeichnerin lädt ihr Publikum ein, sie auf Augenreisen zu begleiten. Egal ob kleine Vignette oder ganzseitige Illustration: alle Darstellungen zeichnen sich durch Liebe zum Detail, Ausdrucksstärke und Sicherheit in der Komposition aus. Sabine Wilharm unternimmt erst gar nicht den Versuch, tradierte Sehgewohnheiten zu bestätigen. Der differenzierte, manchmal fast expressive Zeichenstil formt Figuren und Landschaften, die vor allem eines haben: Charakter. Und damit ist nicht nur ihre Sicht auf den wohl berühmtesten Zauberlehrling der Welt gemeint, die sich so wohltuend von den vor Klischees strotzenden Vorgaben einer weltweiten Vermarktungsmaschinerie abhebt.

Der Figurenkosmos von Sabine Wilharm besteht eben nicht nur aus Harry Potter, sondern umfasst viele bekannte und neu erfundene Gestalten der Literatur für Kinder und Erwachsene.  Menschen und Tiere werden in einer frischen Art und Weise präsentiert, die, teilweise mit comicartigen Zügen versehen, nicht nur das junge Publikum anspricht. Man betrachte etwa, wie die Künstlerin aus dem scheinbar etwas angestaubten „Brandenburger Nationaldichter“ Theodor Fontane einen jungen, agilen, zu Späßen aufgelegten Mann gemacht hat, der sicherlich auch Neuleser zur Lektüre von Balladen und Geschichten anregt. So bleibt nur zu wünschen, dass es auch in Zukunft viele Verlage und Büchermacher gibt, die zu unserer Freude die Optik ihrer Publikationen in die Hände von Sabine Wilharm geben und damit großes Schauvergnügen garantieren.

Sabine Wilharm

 

geb. 1954 in Hamburg. studierte an der

dortigen Fachhochschule für Gestaltung (heute  HAW,

Fachbereich Gestaltung) Illustration bei Wilhelm M.

Busch und Siegfried Oelke. Seit dem Abschluss ihres

Studiums arbeitet sie als freie Illustratorin  für Zeitschriften

und Buchverlage. Inzwischen hauptsächlich im Kinderbuchbereich.

 

Zusätzllch unterrichtete sie als Lehrbeauftragte für Illustration und freies Zeichnen in unregelmäßiger Folgebis 2009 an der HAW Hamburg