Ausstellungszeitraum:

18.04.2009 - 14.07.2009


Öffnungszeiten:

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 16:00 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen




Eintritt: 1.00 €



Seitentext




Downloads

Faltblatt Ausstellung
Das wäre ja gelacht

Die Galerie „Sonnensegel“ stellt in ihrer aktuellen Ausstellung eine repräsentative Auswahl von Arbeiten der Karikaturistin Barbara Henniger  vor.

Die Künstlerin hat seit Jahrzehnten ganz entscheidend die bildnerische Satireszene in Deutschland mitgeprägt und wurde unlängst in einer Ausstellung der „Wilhelm- Busch- Gesellschaft“ in Hannover als „Klassikerin der ostdeutschen Karikatur“ geehrt.

Das hiesige Publikum kennt die Cartoons der gebürtigen Dresdenerin vor allem aus der Satirezeitschrift „Eulenspiegel“ und aus zahlreichen Veröffentlichungen der Tagespresse (u.a. „Märkische Allgemeine Zeitung“).

Thematisch beschäftigen sich die gezeigten  Darstellungen mit einem breiten Spektrum. Szenen aus Politik, Medien- und Bildungswelten sowie der „normale“ Familienalltag werden von der Zeichnerin kritisch und humorvoll hinterfragt.

Zur Ausstellungseröffnung spricht der Abgeordnete im Europäischen Parlament André Brie.


                                              

Barbara Henniger wird zur Ausstellungseröffnung anwesend sein.

Barbara Henniger

 

1938      in Dresden geboren

 

1956      Abitur

 

1956 – 1958    Architekturstudium an der TH Dresden

 

1959 – 1967    Ausbildung und Arbeit als Journalistin am Sächsischen Tageblatt Dresden

 

seit 1967         freischaffende Karikaturistin; bis heute ständige Mitarbeiterin der Satirezeitschrift „Eulenspiegel“;

Karikaturen für verschiedene Zeitschriften und Tageszeitungen (u.a.

für die „Märkische Allgemeine Zeitung“), Buchillustrationen, Plakate, Kalender